miscellaneous und anderes

verschiede gedanken über verschiedene dinge

management sprache…

leave a comment »

8:15. Mein Chef trifft abgehetzt im Büro ein, platziert seinen Laptop auf dem Tisch, holt sich einen Kaffee. Kaum hat er sich gesetzt klingelt auch schon sein Blackberry.

„Ja Morgen Frank. Danke für den Rückruf. Ich hab hier immer noch einige Probleme mit dem Release des Performance Bonds. Die Concession Company möchte keine Negotiations mehr und das Meeting am Freitag wird sich wohl eher um das Shareholder Agreement und die Power of Attorneys drehen. Laut dem Term Sheet wären für das Meeting auch Gespräche über das Loan Agreement fällig. Und das Direct Agreement mit den Banken muss bis Financial Close am Montag unter Dach und Fach sein. Stehst du da auf der Mailing List? Ok, sehr gut. Hast du by the way den Payment Schedule vor dir liegen? Gut. Den Tax Letter den wir vom Contractor State erhalten haben fand ich auch etwas beunruhigend. Seit dem Concession Agreement denken die sowieso sie haben uns in der Hand! Aber whatever. Also zurück zum Performance Bond. Bist du die Open Issues List schon durchgegangen? Ok. Dann mail mir deine Anmerkungen gleich rüber. Was? Hat nicht Dr. Fellner gesagt, dass er die Minutes vom letzten Meeting schickt? Nein, hab ich noch nicht.  Ich reservier gleich den Flug. Ok Frank, Danke, wir sehen uns Montag in Bukarest.“

Written by mrslaneey

August 14, 2008 at 7:26 am

Veröffentlicht in Working Life

Tagged with , , , ,

schamlose werbung in eigener sache ;P

leave a comment »

Ich möchte hier auf meine zwei weiteren blogs, die -anders als dieser hier- tatsächlich ein Thema haben, hinweisen.😉

1. meinen semi-fiktionalen groupie-blog -> http://groupielaneey.blogspot.com/

2. meinen studenten-blog -> http://studentisches.wordpress.com/

Hoffe das war jetzt nicht zu schamlos. ^^

Written by mrslaneey

August 11, 2008 at 4:48 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Tagged with , , , , ,

realitätsverleugnende frauen

leave a comment »

Eine freundschaftliche Bekannte ruft mich letztens an um mich zu fragen, ob ich irgendetwas darüber wüsste, dass ihr Freund (mit dem ich vor dieser Beziehung ein kleines Fick-Ding hatte) sie betrügt.

Kurze Beschreibung des Freundes: unglaublich gutaussehender Brad Pitt-Typ mit gebräuntem Six Pack und muskulösen Armen und nebenbei die ärgste Schlampe, die ich in meinem Leben kennengelernt habe…

Bei ihm zählt hinsichtlich Frauen Quantität statt Qualität. Das bedeutet auch, dass er in seiner Getriebenheit nicht immer die nötige Zeit hat sich hübsche oder zumindest „ansehliche“ Frauen auszusuchen. Fragliche O. – um die sich meine freundschaftliche Bekannte neuerdings konkrete Sorgen macht- ist ein ganz besonders hässliches Exemplar mit gelbgefärbten Haaren (das sollte wohl einmal blond werden), pickeliger glänzender Haut, die mit einem zu dunklen Ton Abdeckcreme überstrichen wird, absolut keiner Taille, aber- großen Brüsten; die zwar noch nicht alt genug sind um von der Schwerkraft unwiderruflich gegen Boden gezogen worden zu sein – aber man kann ihnen ansehen wo das enden wird. Und für fraglichen Freund, zählt wirklich nur das eine: große Brüste. Egal welche noch so widerliche Form sie haben.

Ich also wahrheitsgemäß zu meiner freundschaftlichen Bekannten: „Nein, ich weiss nichts. Aber du weisst ja wie er ist… Wenn du misstrauisch bist verschaff dir Gewissheit.“

Sie beunruhigt: „Wie denn? Er lässt mich nicht an sein Handy und an sein Msn komm ich auch nicht. Ich kenn sein PC-Passwort nicht und das Handy hat er immer bei sich und nimmt es mit sobald er den Raum verlässt. Und diese O. ruft ihn ständig an, 8 Mal am Tag und will ihn immer unbedingt treffen. Und ich hab früher schon Sms von ihr gefunden mit <Letzte Nacht war so schön. Wann sehn wir uns wieder?> Und ich glaub ja wirklich nicht, dass er mich betrügt, weil ich wirklich immer die ganze Zeit bei ihm bin und er einfach nicht die Zeit hat mich zu betrügen… Aber irgendwie bin ich ein bißchen paranoid. Ich glaub ja gar nicht dass er mich betrügen würde. Er hat sich sooo verändert, das kannst du dir ja gar nicht vorstellen. Ich hab ihn verändert und er ist überhaupt nicht mehr so wie früher… Eigentlich weiss ich nicht mal ob ich es wissen will, weil dann lebe ich lieber glücklich in Ungewissheit mit ihm, als ihn zu verlieren… Aber es macht mich wirklich fertig und paranoid. Ich hab mir auch schon Pläne überlegt, wie ich was rausfinden könnte. Aber andrerseits- was ist wenn ich dann was schlechtes rausfinde? Aber was mach ich, wenn ich rausfinde er betrügt mich? Und wenn ich O. frage und sie mich anlügt um uns auseinanderzubringen? Die will ihn doch nur von mir wegbringen. Er liebt mich, dass weiss ich. Und er betrügt mich sicher nicht. Oder?“

Was soll man einer derart realitätsverleugnenden Frau bloß sagen?

Written by mrslaneey

August 8, 2008 at 10:57 am

Es regnet Tiere!

leave a comment »

Letztens bin ich im Zuge meiner Arbeit auf dieses kleine Detail gestoßen: Es regnet tatsächlich ab und zu Tiere! Ohne Spaß.

Es handelt sich dabei um ein gar nicht so seltenes Wetterphänomen, dass lange von der Wissenschaft ignoriert wurde. Früher bewog dieses Phänomen die Menschen zu glauben, dass Tiere im Himmel geboren werden und dann ausgewachsen auf die Erde fallen. Bei den fraglichen Tieren handelt es sich hauptsächlich um Fische und Frösche. Es wurden aber auch schon Schlangen und Vögel gesichtet. Die Tiere sind meistens lebendig und intakt so fern sie den Fall überleben. Manchmal sind sie aber auch in Eis eingefroren.

Die übersinnliche Erklärungen hierfür: 

  • Aliens die Tiere zu Forschungszwecken aufsaugen und wieder runterschmeißen. 
  • Tiere die sich instinktiv teleportieren können.
  • Gott der ein Zeichen setzen oder strafen will.

Wissenschaftliche Erklärungsansätze:

  • Tornados und Meereswindhosen die leichte Tiere aufheben und meilenweit mit sich mittragen bis sie sie schließlich irgendwo anders ausspucken.
  • Die Fische und Frösche fallen gar nicht vom Himmel, sonder wandern über Land.

Artikel dazu:

http://en.wikipedia.org/wiki/Raining_animals

 http://www.bbc.co.uk/wiltshire/weather/raining_cats_dogs.shtml

http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/magazine/3582802.stm

Und ich dachte Magnolia wollte damit auf den Weltuntergang anspielen. Das eröffnet mir eine ganz neue Sichtweise des Films…

Written by mrslaneey

August 8, 2008 at 8:41 am

quo vadis mit diesem blog?

leave a comment »

Dieser Blog soll kein spezielles Thema haben, sondern als Auffangbecken meiner Gedanken dienen, die sonst in keinen Rahmen passen aber doch der schriftlichen Verarbeitung bedürfen. Statt diesem Blog hier also einen spezifischen Sinn zu geben, ist es vielleicht spannender die Urheberin kennenzulernen.😉

Sich vorstellen macht man sonst nur in CV´s oder bei Bewerbungsgesprächen. Beides ist wohl nicht besonders repräsentativ dafür was jemand privat macht/mag/kann/ist. Obwohl dieser Blog zum Schreiben gedacht ist, möcht ich diese schwierige Angelegenheit hier in Bildern versuchen:

Das bin also ich in Bildern. Die nette Idee hab ich übrigens von facebook. Ich find das tausendmal aussagekräftiger als das ewige „Hallo, ich bin soundso“…

Ich schreibe in erster Linie für mich selbst, wer sich in irgendeiner Form beteiligen möchte ist herzlich willkommen! =)

Written by mrslaneey

August 7, 2008 at 9:19 pm